autoren / ton

JÖRG ALBRECHT

11030162_391403551046385_1387697188914890447_o

Foto c Anne Levy

*1981 in Bonn, aufgewachsen in Dortmund, lebt in Berlin.Er studierte Komparatistik, Germanistik und Geschichte in Bochum und Wien und promovierte in Komparatistik über die Performanz von Abbrüchen. Im Wallstein Verlag erschienen vier Romane, zuletzt Anarchie in Ruhrstadt (2014). Seine Texte hat er in intermedialen Formaten immer wieder erweitert, u.a. zusammen mit seinem Theaterkollektiv copy & waste.
http://fotofixautomat.de/
http://copyandwaste.de/

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 27.03.2015

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

SHANE ANDERSON

IMG_9460-21-905x603

*1982 in San Jose, Kalifornien, studierte Philosophie an der University of California, Davis. 2007/2008 beschäftigte er sich als DAAD-Stipendiat in Berlin im Rahmen eines Forschungsprojekts mit Bertolt Brecht. Anderson schreibt auch selbst für die Bühne (»Dogs, Wolves, Coyotes«, 2007; Ü: Hunde, Wölfe, Kojoten) und veröffentlichte 2012 sein erstes, experimentelles Buch »Études des Gottnarrenmaschinen«. Lebt als Leiter der Buchhandlung Saint George’s, Übersetzer und freier Autor in Berlin.

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

DANIEL BAYERSTORFER

11015874_391403481046392_9134755472719366710_n

*1989 in Gräfelfing, studierte Germanistik und Philosophie in München, Hangzhou und Padua. Er war Redakteur bei dem Kulturmagazin Philtrat und ist seit 2014 Mitorganisator der Münchner Lyriklesereihe meine drei lyrischen ichs, zusammen mit Tristan Marquardt und Tillman Severin. Im Januar 2015 war er Mitorganisator des Festivals Großer Tag der jungen Münchner Literatur. Er ist außerdem als Übersetzer aus dem Italienischen und Chinesischen tätig. Er lebt in München.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 27.03.2015

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

ESTHER BECKER

_MG_2378

Foto: Heiko Adrian

wurde in Erlangen geboren. Theaterstudium an der Zürcher Hochschule der Künste und der Hochschule der Künste Bern. Sie schreibt Dramatik, Prosa sowie kulturjournalistische Beiträge. Momentan Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Ihr Stücke werden vom Verlag Felix Bloch Erben vertreten und wurden bereits mehrfach ausgezeichnet: 2012 Stipendium zum Deutschen Kindertheaterpreis, 2013 Einladung zum Heidelberger Stückemarkt und 2014 Kathrin-Türks-Preis Werkstipendium der Theaterkommission der Stadt Zürich. Esther Becker ist Mitglied der Theaterformation „bigNOTWENDIGKEIT“.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 30.01.15

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..
YEVGENIY BREYGER

yvgeni

geboren 1989. Er studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim. Seit 2012 am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Er gewann den Selma Meerbaum-Eisinger Literaturpreis 2011. Finalist beim 20. Open Mike 2012. Veröffentlichte in Anthologien und Literaturzeitschriften, zuletzt in Edit, und in der Bella triste.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

PAUL BRODOWSKY 

*F1020003_4

*1980 in Kiel, lebt in Berlin. Studium Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim. Mitbegründer und bis 2004 Mitherausgeber der Literaturzeitschrift BELLA triste sowie Miterfinder des Literaturfestivals PROSANOVA (2005); 2002 erschien sein Debütband „Milch Holz Katzen“ mit Prosaminiaturen, 2007 der Erzählband „Die blinde Fotografin“. Schreibt neben Prosa vorwiegend Hörspiele und Theaterstücke, u. a. „Regen in Neukölln“ und zuletzt „Intensivtäter“. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Preis der Frankfurter Autorenstiftung, Förderpreis zum Nikolas-Born-Preis, ein Aufenthaltsstipendium der Villa Aurora und er war Writer in Residence an der New York University.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..
ANDREAS BÜLHOFF

BÜ

*Geboren 1987 in Gladbeck, im Ruhrgebiet aufgewachsen, lebt und studiert derzeit in Berlin. Gedichte erschienen bisher in der AnthologieWestfalen, sonst nichts? (2013) sowie in randnummer  und STILL.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 30.08.13 in Berlin

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

SVENJA VIOLA BUNGARTEN

10806324_391403371046403_7956323589942301143_n

*1992,

Studium der Theater- und Literaturwissenschaften an der FU Berlin. Seit 2014 studiert sie Szenisches Schreiben an der UdK. Lebt und arbeitet in Berlin.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 27.03.15

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

MAX CZOLLEK

czollek

*1987 in Berlin. Studium der Politikwissenschaft bis 2012. Seitdem Promotion zwischen London und Berlin. 2009 Gründung des Berliner Autorenkollektivs G13. 2013-2015 deutscher Kurator für das Projekt „babelsprech“ zur Vernetzung junger deutschprachiger Lyrik (www.babelsprech.org). Einladungen u.a. zum Poesiefestival Berlin 2011/2012 und dem Zeitkunst Festival 2011/2012/2013. 2013 Stipendium für DichterInnen und ÜbersetzterInnen „Meridian Czernowitz“. Spielzeit 13/14 Organisation der Lesereihe “Gegenwartsbewältigung” am Maxim Gorki Theater gemeinsam mit Deniz Utlu. Übersetzungen von Czolleks Gedichten u.a. auf Englisch, Portugiesisch, Ukrainisch, Holländisch. Veröffentlichungen im Internet, verschiedenen Zeitschriften und Anthologien. Mit G13 die Anthologie „40% Paradies“ bei luxbooks sowie „Das war Absicht“ (2013 SuKuLtuR). Czolleks Debütband „Druckkammern“ erschien 2012 im Verlagshaus J. Frank.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 25.04.14 in Berlin

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

CONOR CREIGHTON

conor
is an Irish writer. His first book Saint Frank was published with Noctua Press. His second, How to Love Germans, is coming out with Ullstein in March 2016. Conor writes essays for Vice Magazine and the Guardian. He also makes text installations that he erects in public spaces for anyone to see. He lives in Neukolln.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 30.07.15 in Berlin

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

MARLON DEL MESTRE..

marlon

* 27. November 1989 in Berlin. Studiert seit 2011 am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 25.10.13 in Berlin

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

MICHEL DECAR

michel decar

*1987 in Augsburg. Studierte in München und Berlin, schrieb zahlreiche Theaterstücke, Hörspiele und Drehbücher und arbeitet gerade an seinem ersten Roman.

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

RICHARD DURAJ

Bildschirmfoto 2013-06-24 um 16.55.41

*1984, in Polen. In Deutschland aufgewachsen, lebt in Berlin, schreibt Lyrik. Einzelne Gedichte veröffentlicht u.a. in der randnummer, Edit, die horen.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 28.06.13 in Berlin

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

STEFAN FERDINAND ETGETON

foto_etgeton

*1988. Aufgewachsen im westfälischen Bergbaustädtchen Mettingen, hat Stefan Ferdinand Etgeton Volkswirtschaft, Soziologie und Niederlandistik studiert in Köln,Warschau, Utrecht und Berlin, wo er zur Zeit lebt. Beim poet|bewegt 2013 erhielt er den Preis der Jury in der Kategorie Prosa, beim Evangelischen Literaturpreis 2013 den 1. Preis. Lesungen in Chemnitz, Leipzig, Hamburg und Berlin.

 

gelesen am 28.02. in Berlin

 

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

JOSEPH FELIX ERNST

joseph

* 1989 in Burghausen. Studiert momentan Literaturwissenschaft an der Universität Erlangen. Wurde mit dem Literaturförderpreis der Nürnberger Kulturläden (2011), dem Open Mike (2011) & dem Elf-Perlen-Stipendium (2013) ausgezeichnet. Veröffentlicht Lyrik und Prosa in Zeitschriften und Anthologien.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 25.10.13

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

YANNIC FEDERER

Federer3

*1986 in Breisach am Rhein. Studium der Germanistik und Romanistik in Bonn, Florenz und Oxford. Promoviert und arbeitet an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms- Universität in Bonn. Schreibt Prosa. Veröffentlichungen in Metamorphosen und Karussell, Förderpreis der Wuppertaler Literatur Biennale 2016.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

JAN FISCHER

Fischer_Autorenfoto

*1983. Aufgewachsen zwischen Bremen und Toulouse. Zwischen 2003 und 2010 studierte er Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim. Als freier Journalist arbeitete er unter anderem zu digitalen Spielen, Theater und Literatur für die Zeit Campus, nachtkritik.de und die WASD. Prosa erschien von ihm unter anderem in der Bella Triste und dem Poet. 2013 war er Finalist des MDR-Literaturpreis. Er ist Herausgeber von “Air Guitar Heroes. Vom Spielen der Luftgitarre” (Blumenkamp Verlag, 2012) und “Irgendwas mit Schreiben. Diplomschriftsteller von Beruf” (mikrotext, 2014). Zur Zeit arbeitet als hauptsächlich als freier Autor und Journalist. Außerdem als Teilzeittexter für einen Online-Spielzeughandel in Hannover. Er ist international bekannter Luftgitarrist.

Blog: http://jan-fischer.blogspot.de/

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

KARL WOLFGANG FLENDER

csm_FLENDER_WOLFGANG-KARL_G_1cab5f3886

*1986 in Bielefeld, studierte Literarisches Schreiben an der Universität Hildesheim und war Mitherausgeber der Literaturzeitschrift BELLA triste sowie Mitglied der Künstlerischen Leitung von PROSANOVA 2014. Er arbeitet als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UdK Berlin und promoviert dort in Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

MARIE GAMILLSCHEG

0201_Peru-Bolivien-2014_2014730

* 1992 in Graz. Ab Herbst 2014 in Berlin an der FU für den Master Osteuropastudien. Als freie Journalistin unter anderem für die Welt, The European und Café Babel tätig, außerdem langjähriges Mitglied und Werkstattbetreuerin bei der Jugend-Literatur-Werkstatt Graz. 2012 unter den besten 10 beim Fm4-Wortlaut-Wettbewerb, 2014 Veröffentlichung in den Lichtungen, unter den besten 20 beim Fm4-Wortlaut-Wettbewerb und Stipendiatin der »Werkstatt für junge Literatur« in Graz. Finalistin bei Open Mike 2014.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

PHILIPP GÄRTNER

IMG_1543

*in Berlin geboren, da lebt und arbeitet er auch. Er schreibt Theaterstücke und studiert Szenisches Schreiben an der UdK. 

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

DMITRIJ GAWRITSCH

11032371_467493866770686_5159277885752468855_o

*1982 in Kiew, aufgewachsen in Bern, lebt in Berlin. Zunächst studierte er Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bern. Heute schreibt er Prosa und fürs Theater. Zahlreiche Veröffentlichungen, zuletzt “Freuden der Fortbewegung” in Entwürfe 80.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

HEIKE GEIßLER

HeikeGeissler_2014

*1977 in Riesa geboren, ist Autorin, Übersetzerin und Mitherausgeberin der Heftreihe Lücken kann man lesen. Bisher erschienen: Der Roman Rosa (DVA, 2002), die Erzählung Nichts, was tragisch wäre (ebd., 2007), Kinderbuch Emma und Pferd Beere (Lubok, 2009) und zuletzt Saisonarbeit (Spector Books, 2014). Sie lebt in Leipzig.

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

SANDRA GUGIC

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

© Renate Stoica

*in Wien. lebt derzeit in Berlin, Studium an der Universtiät für angewandte Kunst/Sprachkunst und am deutschen Literaturinstitut Leipzig, u.a.: open mike 2012, Preis der Akademie Graz 2012, Staatsstip. für Literatur des bm:ukk österr 2010/11. Veröffentlichungen u.a.: Kolik, Wortwuchs, Lichtungen, Tippgemeinschaft.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 27.09.13 in Berlin

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

ALEXANDER GUMZ

10257488_391403601046380_1002099959653758599_o c Dirk Skiba

*1974 in Berlin, wo er auch lebt.

Kuratorische und organisatorische Arbeiten für das Textonlabel KOOK und das poesiefestival berlin. Mitbegründer des Festivals LAN. Drei Tage junge Literatur und Musik in Berlin, der langen Literatur- und Musiknacht HAM.LIT in Hamburg und der Lyriknacht Teil der Bewegung in Leipzig und Frankfurt am Main. Sein erster Gedichtband, »ausrücken mit modellen«, erschien im 2011 bei kookbooks, Berlin. 2013 folgte »45sec«, Gedichte zu Fotos von Michael Mieß, bei SuKuLTur, Berlin. Wiener Werkstattpreis für Lyrik 2002. Stipendiat der Villa Decius in Krakau, Polen, 2007 und des Berliner Senats 2010. Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg 2012. Stipendiat der Deutschen Akademie Rom in der Casa Baldi, Italien, 2013.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 27.03.201

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

VERENA GÜNTNER

Verena

* 1978 in Ulm. lebt in Berlin und Wien. Schauspielstudium an der Universitat Mozarteum in Salzburg. Anschließend vier Jahre festes Ensemblemitglied am Bremer Theater. Seither freischaffende Schauspielerin und regelmaßiger Gast am Staatstheater Wiesbaden und am Theater Bonn.

Sie erhielt den Kelag-Preis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 2013, den 3. Preis deim 18. MDR-Literaturwettbewerb, war Finalistin beim 20. open mike und Stipendiatin der Schreibwerksatt der Jürgen- Ponto-Stiftung 2013. Sie veroffentlichte in Anthologien und Literaturzeitschriften (u.a. Poet, Sprache im technischen Zeitalter, Volltext, Federlesen). Ihr Debüt-Roman „Es bringen“ erscheint im Herbst 2014 bei Kiepenheuer & Witsch.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 29.11.13 in Wien

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

CHRISTINA ESTHER HANSEN

1368861_723187931028990_1451374302_n

*1988 in Neustadt am Rübenberge. Studium der Philosophie und am Deutschen Literaurinstitut Leipzig.

gelesen am 27.09.13 in Berlin

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

SASCHA HARGESHEIMER

sascha

*1982 in Frankfurt am Main. Arbeitete als Assistent am Frankfurter TAT, am Schauspiel Frankfurt und am Maxim Gorki Theater Berlin. Seit 2010 studiert er Szenisches Schreiben an der UdK Berlin und arbeitet als freier Regisseur u.a. auf Kampnagel Hamburg, am Ballhaus Ost sowie mit Chris Kondek am mousonturm Frankfurt und am HAU in Berlin. Sein Stück ALANS KRIEG–DIE ERINNERUNGEN DES G ALAN COPE wurde 2011 im Rahmen des Festivals „Reality Kills” am Maxim Gorki Theater Berlin uraufgeführt.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Gelesen am 25.10.13 zusammen mit Fanny Sorgo und Thomas Köck

 

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

THOMAS HAVLIK

1656101_233537966832945_1936663967_n

*1978 in Scheibbs. Lebt und arbeitet in Wien. Mitglied der „GAV – Grazer AutorInnen Versammlung“. Zahlreiche Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Anthologien sowie im Rundfunk. Schriftsteller, Soundpoet, Performance und Zusammenarbeit mit elektronischen Musikern als wichtiger Bestandteil im Live-Kontext. Radio/Audioarbeiten, akustik-poetry-konzerte. Mitherausgeber des Soundpoetry online Magazins “www.Huellkurven.net“. Zuletzt: Start Stipendium für Literatur, 2011, BMUK; Reisestipendium Renkum/Niederlande, 2012; Gewinner des Ö1-Lyrikwettbewerbs “Hautnah” 2013. Schreibt momentan an einem Lyrikband.

www.huellkurven.net, www.soundcloud/thomashavlik

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 31.01.14 in Wien

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

ANNE-KATHRIN HEIER

anne

*im Kanton Glarus, in der Nähe von Bayreuth und in Schleswig-Holstein aufgewachsen und studierte in Hildesheim Schreiben und Lesen. Sie machte ihr Volontariat im Ammann Verlag Zürich und arbeitete danach fünf Jahre lang als Lektorin im Berlin Verlag. Das eigene Schreiben wurde wichtiger. Größter Wunsch war immer Klagenfurt. Der ging 2014 in Erfüllung. Jetzt geht es um den ersten Roman (Intempesta). Anne-K. Heier wohnt in Berlin

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

HEINZ HELLE

10933243_10204295388159566_1659342289_n

*1978 in München. Studium der Philosophie in München und New York. Arbeit als Texter in Werbeagenturen. Absolvent des Schweizerischen Literaturinstituts in Biel/Bienne. Wohnhaft ebendort, verheiratet, eine Tochter. Preise: Walter-Kempowski-Preis 2011, Ernst-Willner-Preis 2013, Literaturpreis des Kantons Bern 2014, Shortlist Schweizer Buchpreis 2014. 2014 erschien sein Debüt “Der beruhigende Klang von explodierendem Kerosin” bei Suhrkamp.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 30.01.15

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

ALINA HERBING

Alina.Herbing.Foto

*1984 in Lübeck. Sie studierte Geschichte und Germanistik in Greifswald und Berlin und literarisches Schreiben in Hildesheim, war Mitherausgeberin der Literaturzeitschrift BELLA triste. Sie nahm an der Schreibwerkstatt der Jürgen-Ponto-Stiftung teil, war Finalistin des PROSANOVA Literaturwettbewerbs 2011 und gewann den 3. Preis beim MDR-Literaturwettbewerb 2012, stand im Finale des 20. Open Mike und nahm am 17. Klagenfurter Literaturkurs teil.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 26.07.13 in Berlin

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

FABIAN HISCHMANN

fabianh

*1983 in Donaueschingen, lebt in Berlin und dem Schwarzwald. Studierte Kulturwissenschaften und Literatur in Hildesheim und am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Im Jahr 2011 erhielt er das Bremer Autorenstipendium und 2012 war er auf der Shortlist zu „Wortlaut“, dem Kurzgeschichtenwettbewerb des österreichischen Radiosenders FM4. 2013 war er Teilnehmer der Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto-Stiftung. Er veröffentlichte Prosa in verschiedenen Zeitschriften und Anthologien (unter anderem in Macondo, Landpartie, Wortwuchs und Tippgemeinschaft). Sein Debütroman „Am Ende schmeißen wir mit Gold“ erscheint im Frühjahr 2014 im Berlin Verlag.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 25.10.13 in Berlin

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

ANNA HETZER

AH_Foto_2.2 Foto: Helena Parada

1986. Studium der Medizin, Philosophie, Literatur in Berlin. Seit 2006 Lesungen auf verschiedenen Lesebühnen. „Open Poems“-Workshop bei Björn Kuhligk, 2008. Seit 2011 Teilnahme an Leseabenden der Gruppe G13. Einladung zum Poesiefestival Berlin, 2014. Ein Debütband erscheint 2016 im J. Frank Verlag.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 30.01.15

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

IANINA ILITCHEVA

14547_248535768666498_1989507703_n

*1983 in Angren, Usbekistan, lebt in Wien. Studium der Kunstgeschichte an der Uni Wien, Studium der Malerei an der Akademie der bildenden Künste (Meisterklasse Richter); studiert Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst. 183Tage.wordpress.com

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 28.03 in Wien

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

MARGARITA IOV

Bildschirmfoto 2013-06-21 um 14.20.59

* 1993 in Kiew. aufgewachsen in Berlin. 2011 Preisträgerin des Treffens Junger Autoren, 2013 Stipendiatin der Niedersächsischen Kulturstiftung und des Klagenfurter Literaturkurses. Publikationen in verschiedenen Anthologien, in Edit(#61) und in der kommenden no mans land(#8). 2011 erschien ihre Übersetzung der Kriegstagebücher des russischen Fotografen Jewgeni Chaldej. Derzeit studiert sie am Deutschen Literaturinstitut und arbeitet am ersten Roman.

gelesen in Berlin

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 29.11.13 in Berlin

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

ELSA-SOPHIE JACH

elsa

*1991 in Vorwerk, arbeitete als Regieassistentin am Staatsschauspiel Dresden. Studium Theaterwissenschaft an der FU Berlin, Szenisches Schreiben an der UdK Berlin mit Aufenthalt an der ZHdK Zürich, ab Herbst 2014 Regie an der HfMT Hamburg. Ihr Debüt Bildstörung. war 2012 eingeladen zu den Werkstatttagen des Burgtheaters Wien, wurde 2013 am Salzburger Landestheater uraufgeführt und bei der Werkstatt Neue Stücke am DT Berlin gezeigt. 2014 Publikumspreis beim Ghosts of Berlin-Wettbewerb, ausgeschrieben vom S. Fischer Verlag und der FU Berlin. Eigene Regiearbeiten am TdK Zürich und gemeinsam mit Thomas Köck beim 100 Grad am HAU, Veröffentlichungen u.a. in STILL und BELLA triste.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

MATTHIAS JÜGLER

chinamann - Kopie

* 01.10.1984 in Halle. Studierte Germanistik, Skandinavistik und Kunstgeschichte in Halle, Greifswald und Oslo. Masterstudium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig Anfang 2013 beendet. Literarische Reportagen und Portraits für u.a. die ZEIT, Edit, Ostsee-Zeitung, goethe.de. Übersetzt Literatur und Graphic Novels aus dem Norwegischen, arbeitet als Norwegischlehrer. Mehrere Stipendien. Lebt zurzeit in Leipzig. »Rauben« ist sein Debütroman.

 

gelesen am 29.11.13 in Berlin

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

MAREN KAMES

kames_2

Maren Kames wurde 1984 in Überlingen am Bodensee geboren. Sie ist ehemalige Mitherausgeberin der Literaturzeitschrift BELLA triste und Jury- und Publikums-Preisträgerin des 21. Open Mike. 2014 war sie Stipendiatin des interdisziplinären Gargonza Arts Stipendiums in der Toskana, des 18. Klagenfurter Literaturkurses und des Künstlerdorfs Schöppingen. Inzwischen lebt sie als freie Autorin und Ghostwriterin in Berlin.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

SIMONE KANTER

mone_lesen2_1 (1024x567)

* 1981 in Herzber/Elster. Tätig als Buchhändlerin. Studium Kulturwissenschaften. Seit 2011 in Berlin lebend, zuvor in Köln. Teilnahme an verschiedenen Literaturwettbewerben unter anderem mdr Literaturwettbewerb, Publikumspreis 2011 mit dem Text “Rabenkinder”.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 28.06.13 in Berlin

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

ERIC KEIL

anhang1
*geboren und aufgewachsen in berlin. studium an der humboldt universität, veröffentlichung von rap-musik als justus und splidttercrist, zuletzt: “imitierte signale” von 2014 mit real geizt außerdem mitarbeit an verschiedenen büchern: „Das Vermächtnis des Manfred Brocke“ 2013 im rhein-verlag. heute lebt und arbeit er in berlin und london.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

URSULA KIRCHENMAYER

IMG_2774 (5)

*1984 in Lugosch (Rumänien), lebt in Berlin. Sie studierte Germanistik und Spanische Philologie in Potsdam und Lima. Nach weiteren Aufenthalten in Lateinamerika ist sie seit 2010 Studentin am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. 2012 gewann sie den zweiten Preis des 17. MDR-Literaturwettbewerbs sowie das Wettschreiben „You want to read in Frankfurt“ der Jungen Verlagsmenschen. Zudem war sie Teilnehmerin von Wort für Wort 2012/13, dem „Literary Translation Exchange Program“ mit der Columbia University in New York. Zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, u.a. Tippgemeinschaft, BELLA triste, poet und STILL.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 27.09. in Berlin

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

ELISABETH KLAR

1779233_233531200166955_1407248608_n

*1986 in Wien. Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft und Transkulturellen Kommunikation. Gemeinsam mit Susanne Müller leitet sie den Verein Literaturwerkstatt Wien. 2004 hat sie den ersten Preis des europäischen Literaturwettbewerbs der Jugend-Literatur-Werkstatt Graz erhalten, 2011 den dritten Preis des Wettbewerbs erophil, 2012 das Stipendium Werkstatt für junge Literatur. 2013 erhielt sie den dritten Platz des Wettbewerbs FM4-Wortlaut. Literarische Veröffentlichungen in Wettbewerbsanthologien und Literaturzeitschriften. Herbst 2014 erscheint ihr Debütroman Wie im Wald bei Residenz Verlag.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 31.01.14 in Wien

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

THOMAS KÖCK

orange

*1986 in Wolfern, OÖ, sozialisiert durch Musik, schreibt Dramatik & Prosa. Studium Philosophie in Wien (BA) & Berlin (MA), zwei Jahre Assistent von Claudia Bosse, ab 2012 Szenisches Schreiben an der UdK Berlin, derzeit Aufenthalt am DLL. Veröffentlichungen ua. keine delikatessen und rio. Werkstattinszenierungen u.a. am Maxim Gorki, DT Berlin und Schauspielhaus Wien, HAU und BAT. Seit Herbst 2013 Recherchen im Libanon für einen Dokumentarfilm über den gescheiterten Wiederaufbau Beiruts, der für den Filmförderpreis der Robert-Bosch-Stiftung nominiert wurde. Der Text jenseits von fukuyama erhält den Osnabrücker Dramatikerpreis, wird dort uraufgeführt und ist zum 4+1 treffen junger autorInnen ans Schauspiel Leipzig eingeladen. Der Text Isabelle Huppert wurde zur Autorenlounge am Kaltstart Festival Hamburg und zum Forum Neue Stücke aus Europa am Staatstheater Wiesbaden eingeladen. toterpraktikant.tumblr.com

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 25.04.14 in Berlin (zusammen mit Sascha Hargesheimer & Fanny Sorgo)

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

FELIX KRACKE

Krackenfoto © Dave Großmann

*1990 in Hamburg, aufgewachsen in Detmold. Studium Kunsttheorie und Theaterregie in Zürich und Frankfurt am Main.Gastsemester im Studiengang Szenisches Schreiben der Universität der Künste Berlin. Schreibt Prosa und Theatertexte. Szenische Lesungen, Uraufführungen, Stückentwicklungen bisher am Schauspielhaus Wien, Staatstheater Karlsruhe, dem Theaterhaus Jena, der Neuköllner Oper Berlin und auf Kampnagel Hamburg.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

JAKOB KRANER

1978785_248535748666500_1774268753_n

*1986 nahe Wien. Studierte Philosophie und Sprachkunst. Veröffentlichte zuletzt in etcetera (2013). bmukk Reisetipendium Amrum. Schrieb fürs Nachwuchsprojekt des Garage X Theaters (2012). Macht Performance, Musik und kleine Videoarbeiten.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 28.03.14 in Wien

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

GEORG KUßMANN

Georg_Passfoto

*1989 in Halle/Saale, wohnhaft in Hamburg

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 28.02.14 in Berlin

(Auszug aus einem längeren Text)

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

MARCEL KURZIDIM

M1

*1990 in Halle a. d. Saale, studierte Psychologie und Philosophie in Erfurt, schreibt seit 2011 in Hildesheim und spielt Maskentheater.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 27.09.13 in Berlin

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

BIRGIT KREIPE

Literarisches Colloquium Berlin

* in Hildesheim. Kindheit & Jugend auf dem Land. Studium der  Psychologie und Germanistik in Marburg, Wien und Göttingen, lebt in Berlin. Kurzprosa und Gedichte sind in vielen Zeitschriften und Anthologien erschienen (zuletzt in erostepost, ostragehege, randnummer, lichtungen, zeitzoo; Anthologien:  Die Schönheit ein deutliches Rauschen und Schneegedichte. beide hrsg. von Ron Winkler; Im Heiligkeitsgedränge, Verlag Lettretage, 2011;  Jahrbuch Lyrik 2011, 2013,). Im Frühjahr 2012 erschien “schönheitsfarm” im Verlagshaus J. Frank, Berlin.

 

gelesen am 25.10.13 in Berlin

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

ARTUR KRUTSCH

artur krutsch

*1987 in Kirgisistan. In Dortmund Fotografie, in Leipzig Literarisches Schreiben studiert. Lebt seit September in Berlin und beginnt Visuelle Kommunikation im Master an der Weißensee Kunsthochschule zu studieren.

DLL-Stipendium 2014 der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Teilnahme am 17. Klagenfurter Literaturkurs 2013. Seit 2014 Mitherausgeber der Tippgemeinschaft — Jahresanthologie der Studierenden des Deutschen Literaturinstituts Leipzig. Kurzprosa veröffentlicht in Anthologien und Zeitschriften.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

GEORG LEß

georg leß© Andreas Töpfer

*1981 in Neheim. Lebt in Berlin. Veröffentlichungen von Lyrik, Erzählungen und Essays in Zeitschriften und Anthologien (u.a. Edit, Lichtungen, randnummer, Ostragehege, Jahrbuch der Lyrik). 2013 Arbeitsstipendium des Berliner Senats. Einzelveröffentlichung: Schlachtgewicht. Gedichte (parasitenpresse).

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

BENJAMIN MAACK

11728820_446864652166941_5467031474087767545_o  © Benne Ochs

*1978 in Winsen an der Luhe, lebt und arbeitet als Autor und Journalist in Hamburg.
Einzelveröffentlichungen: 2012 Monster (Erzählungen) 2007 Die Welt ist ein Parkplatz und endet vor Disneyland (Erzählungen) 2004 Du bist es nicht, Coca Cola ist es (Gedichte)
Preise: 3sat-Preis Klagenfurt 2013 Hamburger Literaturförderpreis 2012 Kranichsteiner Förderpreis 2012.

 

gelesen am 30.07.15 in Berlin

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

INGER-MARIA MAHLKE

11745603_446864775500262_1687319677615943242_n
*1977 in Hamburg, in Lübeck aufgewachsen, lebt in Berlin. 2009 Preis für Prosa beim Open Mike. 2010 Klaus­Michael Kühne Preis für Roman “Silberfischchen”. 2012 Ernst­Willner­Preis für einen Auszug aus dem Roman “Rechnung Offen”. 2014 Stipendium des Berliner Senats und Karl­Arnold­Preis der Akademie der Künste von NRW. Ihr dritter Roman „Wie ihr wollt“ ist im März 2015 im Berlin Verlag erschienen.

 

gelesen am 30.07.15 in Berlin

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

TRISTAN MARQUARDT

Tristan Marquardt

*1987 in Göttingen. lebt in München und Zürich. Sein Debütband “das amortisiert sich nicht” erschien im Frühjahr 2013 bei kookbooks. Er ist Mitglied des Berliner Lyrikkollektivs G13 gdreizehn.com, dessen Mitgründer er 2009 war. Er war Finalist beim 19. und 20. open mike der Literaturwerkstatt Berlin. Seit 2011 verfasst er neben dem eigenen Schreiben gemeinsame Gedichte mit mehreren anderen Lyriker_innen, seit 2012 organisiert er die Lesereihe “meine drei lyrischen ichs” in München.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 26.07.13 in Berlin

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

STEFAN MESCH

stefan mesch

*1983 in Sinsheim. Schreibt einen 400-Seiten-Roman über Alkohol, Cliquen, die 11. Klasse und das Jahr 1999, “Zimmer voller Freunde”. Er bespricht Bücher für ZEIT Online, Graphic Novels für den Berliner Tagesspiegel und bloggt unter stefanmesch.wordpress.com Roman-Exposé in Bildern: zimmervollerfreunde.tumblr.com

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

VALENTIN MORITZ

valentin

*1987 in Südbaden. Zwanzig Jahre später Studium in Berlin. Germanistik, Hispanistik, Literaturwissenschaft. 2012 Teilnehmer des vom Peter-Szondi-Institut ausgerichteten Autorenkollegs bei Rainald Goetz. Seitdem auf Berliner Lesebühnen zu Hause, als Gast, Organisator und als Lesender. Erste Veröffentlichungen in /&Radieschen/, Sachen mit Wörtern.

 

Gelesen im Mai im Shuttelbus zum Prosanova Festival.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

MATTHIAS NAWRAT

Matthias

*1979 in Opole, Polen. Mit zehn Umsiedlung nach Bamberg. Studium der Biologie, Arbeit als freier Wissenschaftsjournalist, Studium am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. Veröffentlichung von Prosa in Anthologien und Zeitschriften. 2012 Debütroman „Wir zwei allein“. Im März 2014 erscheint der Roman „Unternehmer“. Lebt in Berlin.

gelesen am 29.11. in Berlin

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

PEGGY NEIDEL

pkleinsw

* Zwickau. studierte Germanistik und Neuere Geschichte in Düssel­dorf. Sie ist Mitbegründerin des Literaturclub Düsseldorf und arbeitet als freie Journalistin und Kritikerin unter anderem für den Freitag und die taz. Zuletzt erhielt sie das Arbeitsstipendium des Landes Nordrhein-Westfalen und veröffentlichte Lyrik in Zeitungen und Literaturmagazinen. 2013 erschien impoetenladen Verlag ihr Debüt weiß in der Reihe Neue Lyrik.

gelesen am 29.11.13 in Berlin

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

NIKLAS LEM NISKATE

Niklas

* 1981, lebt durch Zufall als Lyrik schreibendes Kaninchen in Oberösterreich. Davor Studium der Innenarchitektur, Projektionsfelderwirtschaft und des Tunnelbaus an der University Fort Hare. Zuletzt veröffentlicht in randnummer, Belletristik, Wortwuchs ua.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 29.11.13 in Wien

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

JAKOB NOLTE

_DSC0915-Bearbeitet-2

* 1988 in Barsinghausen am Deister. Während seiner Jugend sammelte er einige Erfahrungen am Theater, bekam ein Abitur, zog nach Berlin, arbeitete in einer Galerie in Potsdam, schrieb Texte und inszenierte einen, arbeitete als Regieassistent am Schauspielhaus Hannover und am Deutschen Theater und begann im Frühjahr 2010 das Studium des Szenischen Schreibens an der UdK. Darauf folgten Lesungen, szenische Einrichtungen, eine Arbeit als Dramaturg und die Einladung zu den Werkstatttagen am Wiener Burgtheater. Am Landestheater Salzburg wurde in der Spielzeit 12/13 das Stück Agnes uraufgeführt, in der kommenden wird dort eine Bearbeitung der Christoph Willibald Gluck-Oper Die Pilger von Mekka zu sehen sein. Helmut Kohl läuft durch Bonn (eine Arbeit von Nolte Decar) wird am Theater Bonn gegeben werden. Aus dem Roman Alff war ein Ausschnitt in der Bella Triste Nr. 33 zu lesen.

 

gelesen am 28.06.13 in Berlin

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

JUAN DIEGO OTERO

Foto 3

*Colombia, 1987. Writes, translates, and studies in Berlin. He has published his poetry in Black Box Manifold, Cordite Poetry Review and VierSome 003, by Veer Books.

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

JOSEF-MARUAN PASCHEN

Maruan

*1984. Aufgewachsen in Hamburg. Dort Ausbildung zum Koch. Später Studium am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel und Sprachkunst in Wien. Mittlerweile am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Deutschlehrer in Tripolis, Libyen. Letzte Veröffentlichung im POET Nr. 14

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 30.08.13 in Berlin

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

ANDRE PATTEN

Andre_KD1

*1984 in Neuss, lebt in Köln und Leipzig. Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und Arbeit als Texter. Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften. Herausgeber der Tippgemeinschaft 2016 und Veranstalter der Kölner Lesereihe Land in Sicht. andrepatten.tumblr.com

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

LILIAN PETER

lilian-peter

*1981 in München, lebte unter Nonnen, Menschen und Schafen. Studierte Philosophie in Wien, Tübingen und Heidelberg, promoviert mit einer Arbeit zu Maurice Blanchot, seit 2012 zudem Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Verdient ihr Brot, das sie manchmal jedoch den Schafen zum Fraß vorwirft, mit dem Übersetzen von Fußnoten zum Kapitalismus. Publikationen u.a. in Lettre International.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 30.08.13 in Berlin

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

KONRAD PRISSNITZ

1610082_233530723500336_1149772570_a

* 1974 in Wien. Er lebt dort und studiert am Institut für Sprachkunst. Im Frühjahr erscheint sein Lyrikdebüt.

gelesen am 31.01.14 in Wien

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

ROBERT PROSSER

10013927_248536285333113_2032895988_n

*1983 in Tirol. Studium der Komparatistik und Kultur- und Sozialanthropologie in Innsbruck und Wien. Längere Aufenthalte in Asien, in der arabischen Welt und in England. Teil der Innsbrucker Lesebühne Text ohne Reiter. Lebt als Autor und Performer in Wien und Tirol. Österreichischer Kurator von Babelsprech – Junge deutschsprachige Lyrik. Einige Auszeichnungen, u.a. Aufenthaltsstipendium am Literarischen Colloqium Berlin (LCB) 2014. Zuletzt erschienen: Geister und Tattoos. (Roman, Klever Verlag 2013). www.robertprosser.at

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 28.03.14 in Wien

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

STEPHAN REICH

stephan

*1984 in Kassel. Studium der Germanistik, Anglistik und Soziologie in Münster, lebt in Berlin. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, 2010 und 2013 Finalist beim 18. bzw. 21. Open Mike der Literaturwerkstatt Berlin. Redakteur bei Still – Magazin für junge Literatur und Fotografie. Im März 2014 erschien das Lyrik-Debüt Everest im Verlagshaus J. Frank.

 

Gelesen im Mai im Shuttelbus zum Prosanova

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

FRANK RUF

Frank Ruf

*1977 in Eichstätt. Studium der Philosophie, Germanistik und Geschichte. Anschließend in Sydney bei Radio 2SER. 2006/7 Gastdozent für Germanistik an der Delhi University, Tätigkeit am Sprachenzentrum der Universität Erlangen und für die Siemens-Mitarbeiterfortbildung. 2009-2013 an der University of Nottingham, aktuell in Wien an der Universität für angewandte Kunst. Mitglied in den Künstlergruppen Wortwerk und falschtechst-schlachtfest; mehrfach Teilnahme am Erlanger Poetenfest. Finalist beim Dresdner Lyrikpreis 2010. Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften unter anderem in Poet, Blumenfresser und Laufschrift

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 31.01.14 in Wien

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

MARC OLIVER RÜHLE

MOR_

*1985 in Dresden, bisher in Anthologien veröffentlicht.

Kuratiert den >SALON# der Zeit<.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 28.02. in Berlin

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

LARA RÜTER

11754389_446864528833620_2737080404798645561_o
*1990 in Hannover. Studierte Archäologie in Berlin und Literarisches Schreiben in Hildesheim. Veröffentlichte in Anthologien und Zeitschriften, zuletzt in Der Greif. Lebt in Leipzig.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 30.07.15 in Berlin

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

DANIELA SEEL

seel_by robert nock © Robert Nock

*1974 in Frankfurt/Main. Lebt als Dichterin und Verlegerin von kookbooks in Berlin. Nach ich kann diese stelle nicht wiederfinden arbeitet sie zurzeit an was weißt du schon von prärie. Zahlreiche internationale Auftritte und Kollaborationen, u.a. mit dem Illustrator Andreas Töpfer, der Musikerin PLANNINGTOROCK, dem Tänzer David Bloom, den Dichtern Rick Reuther und Robert Stripling. Ihre Gedichte wurden bislang in 13 Sprachen übersetzt. ++ Es soll (Un-)Gleichzeitigkeit geben,

(Gegen-)Bewegung, Zu- und Widerreden, Schwebe. Elastische Fährten, die von Ohren aus expandieren. Schmirgeln, Schlürfen, Knarzen und Quietschen. Fluide Syntax. Plastizität. Und Lücken. Unwuchten, wo Erosion sichtbar wird. Wo jemand überempfindlich ist, etwas nicht schon versteht.
http://danielaseel.wordpress.com/
http://danielaseel.tumblr.com/
http://www.lyrikline.org/en/poems/ich-habe-mir-ihren-koerper-dann-einfach-10153
http://www.kookbooks.de/

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

SIMONE SCHARBERT

11117836_446864692166937_2371655096652487366_o
*1974 in Bayern, Studium der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft, Philosophie und Politikwissenschaft in Augburg, München und Wien; Promotion über die Osterweiterung der EU und Visegrád. Anfang letzten Jahres zum “Irseer Pegasus” eingeladen; Veröffentlichungen u.a. in folgenden Magazinen/Lit.Zeitschriften: entwürfe, Sachen mit Woertern 4 & 5, Heimat Zine 3, Mosaik 13, Krautgarten, Signum, Triedere 11, DUM 73, Konzepte 1/2015, Richtungsding IX.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 30.07.15
…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

FERDINAND SCHMALZ

12000980_467493650104041_6822371444951980556_o

*1985 in Graz, lebt und studiert in Wien. 2. Platz beim MDR-Literaturpreis 2013 mit der Kurzgeschichte „schlammland gewalt“. Retzhofer Dramapreis 2013 für das Stück „am beispiel der butter“ (UA Leipzig März 2014). Einladung zu den Mülheimer Theatertagen Stücke 2014. Von Theater Heute zum Nachwuchsautor 2014 gewählt. Das Stück „dosenfleisch“ wurde im Juni 2015 zur Eröffnung der Autorentheatertage am Deutschen Theater Berlin uraufgeführt. Die Inszenierung des Wiener Burgtheaters ist ab 18. September im Kasino am Schwarzenbergplatz zu sehen. „der herzerlfresser“ wird am 20. November am Schauspiel Leipzig uraufgeführt . Am 28. November hat das Stück am Deutschen Theater in Berlin Premiere.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

BASTIAN SCHNEIDER

bastian

* 1981 in Siegen. Lebt in Wien.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 29.11.13 in Wien

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

LEA SCHNEIDER

1013802_248535735333168_1102297159_n

*1989 in Köln. ist Mitglied des Berliner Lyrikkollektivs G13 (http://gdreizehn.com/) und arbeitet momentan an “Invasion rückwärts”, ihrem Debütband, der im Oktober beim Verlagshaus J. Frank erscheint. Parallel dazu übersetzt sie zeitgenössische Lyrik aus dem Chinesischen und veröffentlicht in Zeitschriften und Anthologien, u.a. in Jahrbuch der Lyrik, Bella Triste, Poetry East West und im Magazin der Bundeskulturstiftung. Sie hat Soziologie, Komparatistik, Sinologie und Linguistik in Berlin, Shanghai, Taipei und Frankfurt/Oder studiert, ist bei Literaturfestivals in Deutschland und China aufgetreten und war Finalistin beim 21. open mike und beim poet|bewegt-Wettbewerb 2011.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 28.03 in Wien

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

MAGDALENA SCHREFEL

1486185_339271579592916_2242693457029917373_o

*1984 in Wien geboren. Nach dem Abitur längere Arbeitsaufenthalte in Vukovar und Göteborg, später Studium der Europäischen Ethnologie/Volkskunde an der Universität Wien. Seit 2011 Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.

gelesen am 29.11.14 in Berlin

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

LEONARD SCHWOB

IMG_6980

*1998 in Berlin. War 2013 Preisträger beim Treffen junger Autoren. Ein Text von ihm erscheint im S T I L L Magazin. Als Schüler lebt er in Lörrach, Baden-Württemberg.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

TILLMANN SEVERIN

184472_248535781999830_1382570502_n

*1985 in Hamburg. Studium der Komparatistik, Philosophie und Kunstgeschichte in Regensburg, St. Petersburg und München. Er übersetzt Gegenwartslyrik aus dem Russischen. Arbeit als Galerieassistent und Veröffentlichungen in Künstlerbüchern, u.a. “White Architecture” in Kooperation mit Roland Burkart. Seit 2012 kuratiert er gemeinsam mit Tristan Marquardt die Lesereihe “meine drei lyrischen ichs” in München. Im Sommer 2013 war er Stipendiat der Grünwald-Stiftung in Osaka/Japan, seit 2013 Master am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Momentan arbeitet er an seinem ersten Roman “GO. Projekt 60″

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 28.03 in Wien

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

LORENA SIMMEL

Lorena

* 1988 in Fribourg. Ist in der Schweiz aufgewachsen. Nach dem Abitur Aufenthalt in Israel, dann bis 2012 Studium am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel/Bienne. Einladung zum 16. Klagenfurter Literaturkurs 2012. Letzten Juli Umzug nach Berlin.

 

gelesen am 28.06.13 in Berlin

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

JAN SKUDLAREK

jan skudlarek autorenfoto 2013 sw

*1986 in Hamm. Er wuchs in NRW und Spanien auf. Studium der Philosophie und Hispanistik in Münster. Veröffentlichungen u.a. in Neue Rundschau, randnummer, [SIC], Bella triste und in der Versnetze-Reihe. Finalist beim 18. und 19. Open Mike. Endrundenteilnehmer des Literarischen März 2011 in Darmstadt. Westfälischer Förderpreis zum Ernst-Meister-Preis 2011. Arbeits­stipendium des Landes NRW. Redakteur bei S T I L L (Magazin für junge Literatur & Fotografie). Im Herbst erscheint sein Lyrikdebüt ELEKTROSMOG bei Luxbooks.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 26.07.13 in Berlin

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

CLARA SONDERMANN

clara

*1990 in Heiligenstadt. Studierte Soziologie, Germanistik und Skandinavistik in Leipzig, Greifswald, Reykjavik und Berlin. 2008 Aufenthalt in Norwegen. Dort schrieb sie Theaterstücke für den Unterricht an einer integrativen Schule. 2009 Praktikum bei einer Puppenspielerin in Leipzig. Seit 2012 lebt sie in Berlin. Sie schreibt Gedichte und Kurzprosa auf Deutsch, Schwedisch und Isländisch.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 28.06.13 in Berlin

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

CATHRIN A. STADLER

11872228_467493843437355_692470126603060918_o

*1984 in Linz, Studium der Afrika- und Literaturwissenschaften in Wien. Lange als Buchhändlerin, danach beim Film tätig. Seit Herbst 2014 Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Schreibt Prosa und Dramatik.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

LESZEK STALEWSKI

Portrait

*1980 in Wroclaw, Polen und lebt seit 1986 in Deutschland. Das Abitur schloss er 2001 an der Gesamtschule Nürnberg-Langwasser ab. Anschließend arbeitete er als Regieassistent und Schauspieler am Theater in G7 in Mannheim. Bis 2010 studierte er Neuere Deutsche Philologie, Komparatistik und Kunstgeschichte an der Humboldt Universität und Technischen Universität in Berlin. Das Studium absolvierte er mit einer Magisterarbeit über den „Mythos im Drama der DDR“. Von 2010 bis 2013 war es als Mitarbeiter und später als Geschäftsführer von einem Bilderrahmengeschäft in Berlin-Mitte tätig. 2012 spielte er in dem Film „Die Frau hinter der Wand“ eine kleine Sprechrolle. Seit 2014 ist er Autor und arbeitet als technischer Assistent für Künstler und Galerien.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

VERENA STAUFFER

1546097_233530986833643_1346317777_n

*1978 in Oberösterreich. Lebt in Wien. Studium der Philosophie an der Universität Wien. 2013: Veröffentlichungen ihrer Lyrik und Prosa in der Literaturzeitschrift “manuskripte” (Graz), in der Tageszeitung “die Presse/Spectrum” und in der Literaturzeitschrift “hochroth” (Berlin, Leipzig, Wien). Verfilmung ihres Gedichtes „Hyotan Kara Koma“ durch den Filmemacher und Philosophen Sebastian Lederle.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 31.01.14 in Wien

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

ARMIN STEIGENBERGER

 

armin
*1965 in Nürnberg, lebt in München. Studium der Architektur, freier Autor, 2006 erschien im POP-Verlag Ludwigsburg sein Lyrik-Debüt gebrauchsanweisung für ein vaterland. Veröffentlichung u. a. in: Macondo, NDL, lauter niemand, Ostragehege, poet,Versnetze, Der deutsche Lyrikkalender. Mitherausgeber der Literaturzeitschrift außer.dem. Mitglied der Lyrikgruppe Reimfrei. Darmstädter Textwerkstatt 2008 bis 2010. Trainer für Kreatives Schreiben, Leitung von Literaturseminaren, Lektoratstätigkeit. 1. Preis beim Irseer Pegasus , 2009. Zuletzt: die forstetzung des glücks mit anderen mitteln, Gedichte, Horlemann Verlag, Berlin 2014. www.ausserdem.de, www.wortbewegung.de

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

GERHILD STEINBUCH

gerhild

*1983 in Mödling (Österreich), schreibt Theaterstücke und wenig Prosa. Studium Szenisches Schreiben in Graz und Master Dramaturgie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Berlin. Teilnahme an den Werkstatttagen am Wiener Burgtheater, an der International Residency am Londoner Royal Court Theatre, am Forum Junger Autoren Europas, an der Autorenwerkstatt Prosa am LCB und an den Tagen der deutschsprachigen Literatur. Gerade arbeitet sie an einem Opernlibretto für die Opera de Lille, an einem Stückauftrag für das Schauspiel Leipzig und gemeinsam mit Jörg Albrecht an “You´re not the same, Batman!” – das wird im Oktober im Steirischen Herbst zu sehen sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

LUTZ STEINBRÜCK

IMG_3926

*1972 in Bremen. Schrieb in den 90ern in Oldenburg meist für Bandprojekte, in denen er sang und Gitarre spielte. Seit 2004 Journalist für Print- und Onlinemedien in Berlin. Schreibt Lyrik und macht Musik. Veröffentlicht Gedichte online, in Zeitschriften und Anthologien. Sein Debütband “Fluchtpunkt:Perspektiven” erschien 2008 im Lunardi Verlag (Berlin). Der zweite Lyrikband “Blickdicht” wurde 2011 im Verlagshaus J. Frank (Berlin) veröffentlicht. Dritter Band für Herbst 2014 ebendort geplant. Seit 2012 wegen Einweisung in die “BRD”: Umzug von Friedrichshain nach Kreuzberg. Info-Link: http://www.literaturport.de/Lutz.Steinbrueck/

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 28.02.14  in Berlin

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

ANDREAS STICHMANN

_STI2945_72

*1983 in Bonn geboren, lebt in Berlin. Arbeitete längere Zeit in einer selbstverwalteten Dorfgemeinschaft in Südafrika und reiste durch den Iran. Studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. 2008 erschien sein Erzählungsband Jackie in Silber, für den er vielfach ausgezeichnet wurde – unter anderem mit dem Clemens-Brentano-Preis und dem Stipendium des Literarischen Colloquiums Berlin. Er erhielt den Kranichsteiner Literaturförderpreis, den Hamburger Förderpreis für Literatur 2010, zuletzt den Bremer Literaturförderpreis 2013. Das große Leuchten, erschienen 2012, ist sein erster Roman, ein Auszug daraus wurde 2012 für den Bachmannpreis nominiert.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

CHRISTOPH SZALAY

10679_339271556259585_8058452605700262368_n

*1987. Studium der Germanistik in Graz. Postgraduales Masterstudium Kunst im Kontext an der UdK Berlin. Veröffentlichungen in Zeitschriften, Anthologien und im Rundfunk. Seit 2013 Teil des TextTanzPerformance Duos AND THEN WE RAN INTO THE OCEAN (u.a.: Lands End. UA Werkstatt 2.14. Oberzeiring 2014). Interdisziplinäre Arbeiten (u.a.: ich habe meine wunden weiß gezeichnet. Partizipatorische Textintervention im öffentlichen Raum. Kontext Labor Bernau, Bernau b. Berlin 2014. I AM JUST GOING OUTSIDE AND MAY BE SOME TIME. Interdisziplinäre Raumperformance. UA hoergeREDE14, Graz 2014. Vorspiel Transmediale Berlin 2015). Stipendien/Preise (u.a.): Literaturförderpreis der Stadt Graz 2009, start-Stipendium des österreichischen Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) 2011, Finalist des Meraner Lyrikpreises 2014, Projektstipendium des BMUKK 2014/2015, Literaturstipendium der Stadt Graz 2014.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 29.11.14  in Berlin

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

KATRIN THEINER

Katrin_Theiner_2013_low

*1981 in Steinheim (Westfalen) hat 2006 den Sprung aus der Provinz nach Berlin geschafft – mit einem Magister in Germanistik und Medienwissenschaft in der Tasche. Seitdem arbeitet sie als freie Texterin und gehört zum Autoren-Team von 1000Zeichen.de. Sie studiert zudem „Biografisches und Kreatives Schreiben“ an der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin. 2013 war sie mit ihrer Kurzgeschichte „Säule 3“ auf der Shortlist zu „Wortlaut“, dem Literaturwettbewerb vom ORF und stand auch in diesem Jahr auf der Longlist. Ihren Debütroman „Polnischer Abgang“ wird sie in Kürze beenden.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 29.11.14  in Berlin

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

LOTTO THIEßEN

49970025

wurde 1988 in Hamburg geboren und wuchs in Porto auf. Seit 2010 lebt sie in Berlin, wo sie derzeit Englische Philologie studiert. Ihre Gedichte erschienen in Four Minutes to Midnight (Kanada),VLAK (Tschechische Republik),Otoliths (Australien) und Datableed (UK). In kürze wird ihr erstes chapbook In This erscheinen. Gemeinsam mit Joel Scott organisiert sie die Lesereihe artiCHOKE.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

CORNELIA TRAVNICEK

cornelia

* 1987, lebt in Niederösterreich, studierte an der Universität Wien Sinologie und Informatik und arbeitet nun als Researcher in einem Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung im Tech Gate Vienna. Für ihre literarischen Arbeiten wurde sie bereits vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich & dem Kranichsteiner Jugendliteraturstipendium für ihr Romandebüt Chucks (DVA 2012) und mit dem BKS Publikumspreis bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur 2012 für einen Auszug aus dem Roman Junge Hunde (DVA 2014).

 

gelesen am 29.11. in Wien

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

SEBASTIAN UNGER

12038493_467493846770688_8189470757027914572_n

*1978 in Berlin. Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und Kulturwissenschaften (M.A.) in Frankfurt/Oder. Seine Gedichte sind in Zeitschriften und Anthologien erschienen, so u.a. im Jahrbuch der Lyrik, in Edit, Ostragehege, Bella Triste und Gegenstrophe. 2011 gewann er den Lyrikpreis des 19. Open Mike. 2014 erhielt er das Alfred- Döblin-Stipendium der Akademie der Künste Berlin und ist derzeit (2015) Stipendiat des Berliner Senats. Sein Lyrikdebüt wird im Frühjahr 2016 bei luxbooks erscheinen. Er lebt in Berlin.

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

STEFANIE DE VELASCO

autor_1623

*1978 in Oberhausen, studierte Europäische Ethnologie und Politikwissenschaft in Bonn, Berlin und Warschau. 2011 erhielt sie für den Anfang ihres Debütromans den Literaturpreis Prenzlauer Berg, 2012 war sie Stipendiatin der Schreib­werkstatt der Jürgen Ponto-Stiftung. 2013 erhielt sie das Schreibstipendium des Künstlerdorfes Schöppingen. Derzeit ist sie Stipendiatin der Dreh­buchwerkstatt München. Sie lebt und arbeitet in Berlin. Tigermilch ist ihr erster Roman und Kiepenheuer & Witsch erschienen.

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

MIKAEL VOGEL

Mikael Vogel

©Sandra Fischer

*1975. Lebt in Berlin. 2002 Hermann-Lenz-Stipendium. Zahlreiche Lyrik- und Prosaveröffentlichungen in Zeitschriften (u.a. manuskripte, wespennest, Triëdere – Periodikum für Theorie und Kunst, um[laut], Das Gedicht) und Anthologien.

Buchveröffentlichungen:

‘Massenhaft Tiere’ (Gedichte), Verlagshaus J. Frank, Berlin, 2011

‘O Wildnis Dunkelheit! – Nachtgedichte’, Offizin S. Meran, 2009

‘Kassandra im Fenster’ (mit Friederike Mayröcker und Bettina Galvagni), Offizin S. Meran, 2008

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 27.09.13 in Berlin

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

LENA VÖCKLINGHAUS

Bildschirmfoto 2013-07-19 um 17.06.10

*1985 in Velen. Studiert unter anderem Soziologie, Philosophie, Soziokulturelle Studien, Kreatives Schreiben, unter anderem in Mannheim, Kolumbien und Berlin. Momentan lebt sie in Hildesheim und studiert dort weiter. Sie hat es in zahlreiche Finalrunden geschafft (MDR Literaturwettbewerb 2010, ZEIT-Campus-Literaturwettbewerb 2012, Literaturpreis Prenzlauer Berg 2013) und gewann kürzlich den schönen Meike-Schneider-Literaturwettbewerb 2013. Außerdem ist sie Mitheraugeberin der BELLA triste.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 26.07.13 in Berlin

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

FLORIAN WACKER

*1980 in Stuttgart, lebt in Leipzig. Studium der Heilpädagogik und am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Verschiedene Auszeichnungen, zuletzt: Arbeitsstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen 2013, Nachwuchspreis beim Literaturwettbewerb Wartholz 2013. Veröffentlichungen in BELLA triste, Am Erker, entwürfe, lauter niemand u.a.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 30.08.13 in Berlin

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

ISABEL WALTER

11080487_391403617713045_7875171205238137476_o

*1987 in Salzburg. Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft in Wien, dance intensive Programm an der Tanzfabrik Berlin. Arbeit im sozialpädagogischen Bereich und in der Gastronomie. Studiert in Wien Philosophie und Sprachkunst.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 27.03.2015

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

JULIA WALTER

porträt julia walter

*1983 in Schwäbisch Hall. Lebt in Berlin. Nach ihrer Buchhändlerlehre begann sie ihr Studium am Literaturinstitut Leipzig. 2014 erhielt sie für ihr aktuelles Romanprojekt ein Stipendium der Kulturstiftung Sachsen.

 

gelesen am 28.02. in Berlin

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

CHARLOTTE WARSEN

Charlotte_281113_0013

*1984 in Recklinghausen, studierte Kunst, Philosophie und Amerikanistik in Düsseldorf, Köln und Finnland, Malerei bei Markus Lüpertz und Tal R. Seit 2011 promoviert sie zur Politik der Malerei in der Philosophie und lebt zurzeit in Berlin. Ihre Texte wurden in verschiedenen Zeitschriften veröffentlicht, unter anderem BELLA triste, randnummer und STILL, und sie war Finalistin beim 19. open mike der Literaturwerkstatt Berlin. Ihr Debüt “vom speerwurf zu pferde” ist in diesem Frühjahr bei Luxbooks erschienen.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 25.04 in Berlin

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

SASKIA WARZECHA

Bildschirmfoto 2013-07-22 um 15.27.25

*1987 in Peine

Hat Philsophie und Computerlinguistik in Berlin und Potsdam studiert, ab Herbst 2013 in Wien für Sprachkunst und Software Engineering.

gelesen am 26.07.13 in Berlin

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

ROBERT WENRICH

10730795_339820236204717_1764183812949321976_n

*1983 geboren. Studium Germanistik und Kreatives Schreiben in Potsdam & Hildesheim. Mitgründer von litradio.net. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, u.a. Bellatriste, Büchergilde Gutenberg. Zuletzt mit einer PowerPoint-Novelle auf der Shortlist des internationalen SOUNDOUT!-Festivalpreises. Arbeitet als Produktmanager bei BILDplus.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 29.11.2014

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

LARS WERNER

10943402_385710264931100_1003111430_n

wurde 1988 in Dresden geboren und zog 2007 nach Leipzig. Im Zeitraum von 2009 – 2013 betrieb er mit Freunden die Kunsträume „Goldener Buergersteig“ und „nullunendlich“ und ist seit 2013 Mit-Organisator des „Lindenow“-Kunstraum-Rundganges im Leipziger Westen. Zusammen mit Kiron Guidi gründete er 2011 die Künstlergruppe MANY PEOPLE und reist seither mit dieser durch Deutschland. Seit April 2014 ist Lars Werner Student des Studiengang „Szenisches Schreiben“ an der Universität der Künste in Berlin und der Klasse „expanded cinema“ an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig. Lars Werner lebt und arbeitet in Berlin. http://l-werner.tumblr.com/ http://facebook.com/moremanypeople

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 30.01.15

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

ELLEN WESEMÜLLER

Ellen Wesemüller

*1980 in Hannover. Lebt als freie Autorin und Journalistin in Berlin. Sie studierte Politische Wissenschaft, Geschichte und Sozialpsychologie in Hannover und Kapstadt, wurde an der Berliner Journalisten-Schule zur Redakteurin ausgebildet und schreibt gerade während eines Masterstudiums am Deutschen Literaturinstitut Leipzig ihren ersten Roman. Sie war Teilnehmerin des Klagenfurter Literaturkurses und erhielt das Alfred-Döblin-Stipendium sowie das Arbeitsstipendium Literatur des Berliner Senats.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelsen am 30.08.13 in Berlin

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

NORA WICKE

Nora Wicke

*1982 in Leipzig in Hildesheim Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus studiert, lebt und arbeitet seit 2008 in Berlin, im Februar diesen Jahres erschien ihr Roman “Vierstromland” bei Müry Salzmann (Salzburg/Wien).

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 25.04 in Berlin

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
PHILIPP WINKLER

10665389_339271489592925_8082192865297028702_n

*1986 in Neustadt am Rübenberge bei Hannover geboren. Joseph-Heinrich-Colbin-Preis 2008. “JuLi im Juni”-Teilnehmer 2012. Veröffentlichungen in diversen Anthologien, sowie zuletzt in der Bella Triste 40. Mehrere Auslandsaufenthalte im Kosovo und Japan. Lebt und schreibt in und zwischen Hildesheim und Leipzig. Arbeitet am Debütroman (AT „Hool“)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 29.11.14  in Berlin

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

RON WINKLER

10936782_1578973442316772_291404251_o

Foto: Christiane Wohlrab

geboren 1973 in Jena, lebt in Berlin. Schriftsteller und Übersetzer. 2013 veröffentlichte er neben dem Gedichtband Prachtvolle Mitternacht (Schöffling & Co.) die Kurznovellensammlung Torp. Neue Wimpern (Verlagshaus J. Frank). 2014 erschien Zuwendung in Zeichen. Postkarten (Sukultur). Er ist Herausgeber unter anderem von Schwerkraft. Junge amerikanische Lyrik (Jung und Jung 2007), Die Schönheit ein deutliches Rauschen. Ostseegedichte (Connewitzer Verlagsbuchhandlung 2010) und Schneegedichte (Schöffling & Co 2011). Gemeinsam mit Tom Schulz herausgegeben erscheint im Frühjahr Der venezianische Traum. Eine Anthologie deutschsprachiger Venediglyrik. 2005 erhielt er den Leonce-und-Lena-Preis, 2006 den Mondseer Lyrikpreis.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 30.01.15

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

JULIA WOLF

wolf1

* 1980 in Groß-Gerau, Hessen. Nach dem Studium der Amerikanistik und Germanistik lebt Julia Wolf als freie Autorin und Hörspielmacherin in Berlin. Sie hat Erzählungen in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht. Ihr Theaterstück „Der Du“ wurde 2010 am Düsseldorfer Schauspielhaus uraufgeführt und 2011 als Hörspiel für den WDR produziert . 2010 wurde Julia Wolf zu den Werkstatttagen ans Wiener Burgtheater eingeladen, 2011 nahm sie mit dem Stück „Ein Mädchen namens Elvis“ an den Autorentheatertagen des Deutschen Theaters teil. Julia Wolf hat  Co-Autorin und -Regisseurin mehrere Hörspiele geschrieben und realisiert (zuletzt “Frauen ohne Männer” WDR 2013). In Zusammenarbeit mit der Berliner Produktionsfirma Rohfilm entwickelt Julia Wolf derzeit ein Drehbuch für einen Kinofilm. Außerdem arbeitet sie an ihrem ersten Roman, der den Titel MISS AMERIKA trägt.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

gelesen am 25.04 in Berlin

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

MICHAEL WOLF

MWolf_Foto

*1988. als viertes Kind eines Polizisten geboren. Er arbeitete am Theater und beim Film. Seinen Bachelor in Medienwissenschaft schloss Michael Wolf mit einer Arbeit über Tod und Sterben ab. Seit 2013 studiert er Schreiben. Michael Wolfs Lieblingsvogel ist der Fink.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

JANIN WÖLKE

11223932_467493706770702_6423302312901046157_o

*1982 in Berlin geboren, zur Zeit in Leipzig lebend. Nach vielen Jobs und verschiedenen Praktika in Fotostudios, Werbeagenturen und Zeitungen Studium der Germanistik und Geschichte in Freiburg und Paris. Seit 2010 Projekt Daydreamer dress!: Lyrik als Intervention in den öffentlichen Raum – Lyrik als Graffiti und als musikalische Zusammenarbeit mit dem Elektroduo ponyrony: http://ponyrony.de/track/dip-dye-one-feat-robin-proks http://goodnews-records.com/references/. Seit 2011 Veranstalterin der Lesereihe Niemerlang (https://www.facebook.com/Niemerlang). Seit 2013 Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. 2015 Erstes Staatsexamen Gymnasium Deutsch/Geschichte. Veröffentlichungen u.a.: poet, ostragehege, Jahrbuch der Lyrik 2015, lyrik von jetzt 3.
Finalistin Münchner Lyrikpreises 2011, open mike 2011 und 2013. Lyrikdebüt „was passiert wirklich, wenn wir stolpern?“ beim hochroth Verlag Berlin 2014.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

EVA ZIMMERMANN

eva

*geboren 1980 in Marburg, studierte an der Bauhaus-Universität Weimar Architektur. Sie arbeitete von 2008 bis 2010 bei AD Architectural Digest in Berlin und machte sich danach als freischaffende Architekturjournalistin und Texterin selbständig. Heute schreibt sie unter anderem für AD, Baunetz und den Taschen-Verlag und betreibt ein eigenes Blog. 2013 war sie mit „Alma betrügt mich“ Finalistin des 21. Open Mike.

 

Gelesen im Mai im Shuttlebus zum Prosanova Festival

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>